Logo Zahnärztliche Gemeinschaftspraxis
Tel: 04761 – 2060 | Neue Str. 38 | 27432 Bremervoerde
+49 (0) 47 61 - 2060 Kontaktdaten speichern

Prophylaxe

Kästchen

Gesunde, strahlend weiße Zähne

Gesunde, strahlend weiße Zähne und gesundes Zahnfleisch bis ins hohe Alter sind keine Veranlagung und schon gar kein Zufall. Die Vorbeugung von Mund- und Zahnproblemen, in der Fachsprache Prophylaxe genannt, ist das A und O nicht nur für Ihr Kauorgan, sondern auch für Ihre Gesamtgesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Prophylaxe beginnt in der Schwangerschaft der Mutter, geht im frühen Kindesalter weiter, begleitet Jugendliche sowie Erwachsene und hört bis zum Ende des Lebens niemals auf. Auch Menschen mit (Implantat-getragenem) Zahnersatz empfehlen wir regelmäßige Vorsorge-Untersuchungen.

Gesunde, strahlend weiße Zähne
Bakterien im Mund mögen Zucker

Bakterien im Mund mögen Zucker

Die Mundhöhle bietet einen idealen Lebensraum für unzählige Mikroorganismen. Dazu gehören auch Bakterien. Nehmen die schädlichen Keime überhand, können sie Zähnen und Zahnfleisch dauerhaft Schaden zufügen. Ursache für Zahnkrankheiten wie Karies und Parodontitis ist der bakterielle Biofilm im Mund – bekannt als Zahnbelag oder Plaque. Entfernt man die Plaque nicht richtig und vollständig, entsteht Zahnstein. Plaque entsteht durch Speisereste, die sich auf den Zähnen anlagern und schnell Milliarden von Bakterien als Nahrungsgrundlage dienen.

weiterlesen »

Durch die Stoffwechselprozesse dieser Mikroorganismen werden Säuren ausgeschieden, die wiederum Mineralien aus dem Zahnschmelz lösen und ihn entkalken. Von da aus ist es nur eine Frage der Zeit bis Karies folgt oder auch eine Parodontitis die Mundgesundheit bedroht.

Das Tückische an diesen Erkrankungen ist, dass sie zunächst nicht bemerkt werden. Sie verlaufen oftmals schleichend, erst später kommt es zu Blutungen und Schmerzen. Wird die Entzündung nicht rechtzeitig erkannt, wandern die Bakterien in die Tiefe und verursachen Zahnfleischrückgang und die Zerstörung des Kieferknochens, so dass die Zähne sich lockern und im schlimmsten Fall sogar ausfallen.

Die Professionelle Zahnreinigung

Die Professionelle Zahnreinigung (PZR)
– darum ist sie wichtig

Um den gefährlichen Biofilm regelmäßig gründlich zu entfernen, reicht die häusliche Mundhygiene nicht aus: Nur ca. 70% der Beläge lassen sich durch Zahnbürsten, Interdentalbürsten und Zahnseide entfernen. Vor allem in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischrand bleiben Biofilm-Reste und damit Bakterien übrig.

Ob jung oder alt: Der Königsweg zum Erhalt der eigenen Zähne besteht in der frühzeitigen und systematischen Prophylaxe – sie ist in jedem Alter notwendig. Ihr Kernstück ist die professionelle Zahnreinigung.

Ablauf Ihrer PZR »

Der Ablauf Ihrer PZR

Zur professionellen Zahnreinigung, die von unseren erfahrenen Prophylaxe-Fachkräften durchgeführt wird, gehören das Entfernen aller Beläge und die gründliche Politur der Zähne.

  • Mit Ultraschallgeräten und/oder feinen Handinstrumenten beseitigen wir zunächst Zahnstein und harte Beläge und entfernen Bakterien aus den für Sie nicht zugänglichen Nischen wie z. B. den tiefen Bereichen zwischen Zahn und Zahnfleisch.
  • Dann sind die weichen Beläge an der Reihe. Sie werden mit kleinen Bürstchen und Zahnseide schonend entfernt.
  • Verfärbungen der Zähne durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin lassen sich mit Pulverstrahlgeräten lösen.
  • Weil sich Bakterien vor allem an rauen Stellen festsetzen können, glätten, d. h. polieren wir diese Flächen.
  • Zum Abschluss versiegelt ein Fluoridlack die polierten Zähne und schützt so die Oberflächen vor den Säure-Attacken der Mundbakterien.

Nach der Behandlung geben Ihnen unsere ausgebildeten Spezialisten für Zahnhygiene zudem praktische Tipps für Ihre persönliche Mundpflege, damit Sie sich möglichst lange an Ihren gesunden Zähnen erfreuen können.

Prophylaxe in der Schwangerschaft

Sie erwarten ein Kind – herzlichen Glückwunsch! Ihre Schwangerschaft hat immer Auswirkungen auf den gesamten Körper - auch Zähne, Zahnfleisch sowie Essgewohnheiten bilden hiervon keine Ausnahme. Die Zusammensetzung des Speichels ändert sich, sodass der Zahnschmelz weicher, empfindlicher und dadurch anfälliger für Bakterien wird. Zusätzlich wird auch das Zahnfleisch bedingt durch die veränderten Hormone lockerer und stärker durchblutet. Es kann vermehrt zu Zahnfleischentzündungen kommen. Werden diese nicht behandelt, können sich die Bakterien rasant ausbreiten und sich zu einer Parodontitis ausweiten – mit möglicherweise fatalen Folgen: Ihr Kind könnte untergewichtig sein und zudem besteht die Gefahr einer Frühgeburt.

Im Rahmen der Schwangerschaftsprophylaxe ermitteln wir persönliche Risiken für Karies und Parodontitis und geben Ihnen spezielle Tipps zur Mundhygiene. Denn Ihre Zahnvorsorge ist gleichzeitig Gesundheitsvorsorge für Ihr Kind!

Prophylaxe für besondere Risikogruppen

Eine gesunde Mundhöhle stärkt die Immunkompetenz, d.h. die Fähigkeit zur wirksamen Immunabwehr. Verschleppte orale Probleme können für Menschen mit pulmonalen und kardialen Grunderkrankungen höchst gefährlich werden. Auch Chroniker wie Diabetiker oder Asthmatiker sollten auf eine besonders gute Mundgesundheit achten, um den Grunderkrankungen nicht weiter Vorschub zu leisten.

Nehmen Sie ihre Vorsorgetermine wahr. Gerne erinnern wir Sie daran.